,

Stadtbiografien – History Of Citizens

Ein gene­ra­ti­ons­über­grei­fen­des Pro­jekt über Lebens­ge­schich­ten, in Koope­ra­ti­on mit Noca Glorica/Glorizia

Chem­nitz ist eine der demo­gra­fisch ältes­ten Groß­städ­te Euro­pas. Als sol­che haben wir einen Schatz von Zeit­zeu­gen, die den Wert und die Wür­de des Alters spür­bar wer­den las­sen und lehr­rei­che Geschich­ten erzäh­len kön­nen. Sie haben die gro­ßen Trans­for­ma­tio­nen des 20. Jahr­hun­derts erlebt und bewäl­tigt. Das Pro­jekt möch­te die­sen Wis­sens- und Erfah­rungs­schatz für das Kul­tur­haupt­stadt 2025 heben, doku­men­tie­ren und nach­hal­tig auf­be­rei­ten.

Per­so­nen ab 60 Jah­ren und älter wer­den von Schul­kin­dern zu ver­schie­de­nen Sta­tio­nen ihres Lebens befragt. Die­se Inter­views wer­den von den Kin­dern lite­ra­risch oder gra­fisch auf künst­le­ri­sche Art und Wei­se auf­be­rei­tet. Die ent­ste­hen­den Video­in­stal­la­tio­nen, Lese­tex­te und künst­le­ri­schen Ergeb­nis­se sol­len 2025 in einer Aus­stel­lung prä­sen­tiert wer­den. Lang­fris­tig wer­den sie durch die Zusam­men­ar­beit mit dem Stadt­ar­chiv Chem­nitz in die Stadt­ge­schich­te ein­ge­hen.

Damit baut “Histo­ry of citi­zens” gene­ra­ti­ons­über­grei­fend Brü­cken und Bezie­hun­gen. Gleich­zei­tig för­dert es die inter­na­tio­na­le Gemein­schaft, denn das Pro­jekt ent­steht in Zusam­men­ar­beit mit der par­al­le­len Euro­päi­schen Kul­tur­haupt­stadt Nova Glo­ri­ca in Slo­we­ni­en. Die Stadt war wie Chem­nitz auch von der Tei­lung Euro­pas in Ost und West stark betrof­fen. Die­se jährt sich 2025 zum 80. Mal. Umso wich­ti­ger sind die bereits jetzt vor­han­de­nen Pro­jekt­part­ner­schaf­ten zwi­schen Gemein­den, Schu­len und sogar dem Bür­ger­meis­ter.

Wir suchen eine Pro­jekt­lei­tung für “Histo­ry of citi­zens”. Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es hier.