,

Interventionen zur Passion

ein Projekt im Programm Prayers and Angels am Purple Path

In der Tra­di­ti­on der Flü­gel­al­tä­re und Hun­ger­tü­cher wird der Altar aus­ge­wähl­ter Kir­chen zu Beginn der Pas­si­ons­zeit ver­hüllt. Die­se Ver­hül­lun­gen sind zeit­ge­nös­si­sche Kunst­wer­ke, die von Künst­lern im Aus­tausch mit der Gemein­de und im Dia­log mit Archi­tek­tur und Iko­no­gra­fie der Kir­che ent­ste­hen. Die Besin­nung auf den Weg Jesu ans Kreuz wirkt mit die­ser künst­le­ri­schen Inter­ven­ti­on in unse­re Zeit. Am Ende der Pas­si­ons­zeit wird der Altar der Kir­che wie­der sicht­bar und für das Fest der Auf­er­ste­hung vor­be­rei­tet.

INTERVENTIONEN ZUR PASSION 2024
in Frankenberg/Langenstriegis, Schnee­berg und Stoll­berg
Drei Eröff­nun­gen am Ascher­mitt­woch, 14. Febru­ar 2024

Eine Koope­ra­ti­on zwi­schen der Kul­tur­kir­che und Chem­nitz Euro­päi­sche Kul­tur­haupt­stadt 2025.

Gemein­sam mit der Kul­tur­haupt­stadt Euro­pas Chem­nitz 2025 GmbH und dem Regio­nal­ma­nage­ment Euro­päi­sche Kul­tur­re­gi­on Chem­nitz, dem Team PURPLE PATH und loka­len Part­nern ver­an­stal­tet die Kul­tur­kir­che 2025 zum zwei­ten Mal die Aus­stel­lungs­rei­he INTERVENTIONEN ZUR PASSION.

Die betei­lig­ten Künstlerinnen und Künstler grei­fen die Tra­di­ti­on der Verhüllung der Altä­re im Oster­fest­kreis zwi­schen Ascher­mitt­woch und Oster­sonn­tag auf. Anstel­le schwar­zer oder auch tra­di­tio­nel­ler Fastentücher ent­wi­ckeln sie im Jahr 2024 neue Wer­ke in den Medi­en tex­ti­le Skulp­tur, Zeich­nung und Instal­la­ti­on.

Die als Altarbild-Verhüllungen ent­stan­de­nen Kunst­wer­ke wer­den einer­seits Teil der Lit­ur­gie der Kir­chen, ander­seits sind sie für das Publi­kum frei zugäng­lich, es ent­ste­hen öffent­li­che Räu­me für die Kunst.



Zukünftige Veranstaltungen